Ergotherapie in Wien

Ein Unfall oder eine plötzliche Krankheit stellen oft eine große Herausforderung dar. Gemeinsam legen wir am Anfang der Therapie die Therapieziele fest.

Mit Ergotherapie begleite ich meine Klienten auf dem Weg der Rehabilitation. Das Ziel ist die Wiedererreichung der größtmöglichen Selbständigkeit.

Ergotherapie

Während der Therapie arbeiten wir daran, die für Sie wichtigen Aktivitäten des täglichen Lebens wieder zu erlernen oder zu erhalten.

Mein Fokus liegt in den Bereichen Neurorehablitation und Orthopädie.

Bei dem einen verändert sich das Leben durch eine Erkrankung ganz plötzlich, bei dem anderen langsam verlaufend. Allen gemeinsam sind die körperlichen und/ oder kognitiven Beeinträchtigungen, die Ergotherapie sinnvoll und notwendig machen.

Für Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie

  • Schlaganfall
  • Multipler Sklerose
  • Morbus Parkinson

Für Menschen nach Verletzungen/ Erkrankungen der Hand wie

  • operativ oder konservativ versorgte Knochenbrüche
  • Beeinträchtigungen im Bereich der Gelenke, Sehnen oder Nerven
  • Funktionseinbußen durch Überbeanspruchung, z.B. Musiker

Wir erarbeiten gemeinsam Strategien

1. für die Bewältigung des Alltags,

  • wenn Sie Schwierigkeiten bei der persönlichen Hygiene, beim An-/ Auskleiden, beim Essen zubereiten oder einnehmen haben
  • wenn Sie für die Ausübung von Alltagstätigkeiten Hilfsmittel benötigen,
  • wenn Sie Ihren Haushalt nicht mehr selbst führen können,

2. für die Erhaltung und/ oder Wiedererlangung der Bewegungsfähigkeit, um den Alltag so selbständig wie möglich zu meistern. Therapiekonzepte wie Spiraldynamik, bewusstes Bewegungslernen, Spiegeltherapie und vieles mehr kommen hier je nach Ihren individuellen Bedürfnissen zum Einsatz.

3. für die Verbesserung der Körperwahrnehmung und der Sensibilität, denn Spüren ist eine wichtige Voraussetzung für Bewegen….

Familie und Freunde sind eine große Unterstützung im Falle einer Erkrankung. Gerne binde ich Familienangehörige und Freunde in die Therapie mit ein und stehe beratend zur Verfügung.

Die Therapie findet in den Räumlichkeiten meiner Praxis statt. Zwei Stufen sind hier zu bewältigen.

Ergotherapie wird von Ihrem behandelnden Arzt (Allgemeinmediziner, Neurologe) verordnet und muss durch den Chefarzt Ihrer Krankenkasse bewilligt werden. Idealerweise geschieht das noch vor der ersten Behandlungseinheit.

Die Therapiekosten (70 Euro pro Einheit) werden je nach Kasse unterschiedlich refundiert. Die Zusatzkosten für den Hausbesuch (20 Euro pro Einheit) bekommen Sie zur Gänze rückerstattet.

Vertragstherapeutin BVA

Als Vertragstherapeutin arbeite ich mit der BVA (Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter) zusammen. Die Verrechnung der Therapiekosten erfolgt daher direkt mit dem Sozialversicherungsträger.

Wahltherapeutin GKK, KFA, SVA, VAEB

Als Wahltherapeutin bin ich zur Zeit bei der Wiener GKK, der NÖGKK, der KFA und der SVA registriert. Bei diesen Kassen verrechne ich die Therapiekosten direkt an meine Patienten. Sie erhalten von mir dazu eine Honorarnote für die erbrachten Therapieeinheiten.

Diese Honorarnote können Sie dann im Anschluss bei Ihrem Sozialversicherungsträger einreichen und erhalten die Kosten für die erhaltenen Therapieeinheiten zum Teil zurück.

Ergotherapie wird vom behandelnden Arzt (Allgemeinmediziner, Facharzt) verordnet und muss durch den Chefarzt Ihrer Krankenkasse bewilligt werden. Idealerweise geschieht dies vor der ersten Behandlungseinheit.

Sollte ein Hausbesuch erforderlich sein, so ist dies unbedingt am Verordnungsschein zu vermerken (Wortlaut: "10-mal Ergotherapie à 60 Minuten mit Hausbesuch, Birgit Baudisch")

Ich nehme mir für Ihre Behandlung gerne Zeit. Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen, bitte ich Sie, mich 24 Stunden vorher zu informieren. Nicht abgesagte Termine muss ich leider zur Gänze verrechnen.